thumbnail

Heute sind wir in Breisach und sind sehr stolz darauf auch ein Ausbildungsbetrieb zu sein. Wir sprechen mit unserem Auszubildenden und erfahren, was die Ausbildung als Kaufmann im Groß- und Außenhandel bei Memorysolution so spannend und einzigartig macht und warum sich Erdem für uns als Ausbildungsbetrieb entschieden hat. Unser Auszubildender Erdem Bayram wird gerne auf unsere Fragen für Sie antworten. 

Interview geführt durch Corinna (Mitarbeiterin der Memorysolution GmbH)

 

Corinna: Stell Dich mal bitte kurz vor:

Erdem: Hallo Corinna, wie oben erwähnt heiße ich Erdem Bayram und bin 27 Jahre alt. Ich wohne in Breisach und absolviere die Ausbildung als Groß- und Außenhandelskaufmann bei der Memorysolution GmbH.

Corinna: Seit wann kennst Du Memorysolution und wann war der Beginn Deiner Ausbildung?

Erdem: Da ich schon sehr lange in Breisach wohne, war und ist mir die Memorysolution GmbH schon lange bekannt. Im September 2018 hat meine Ausbildung begonnen und seither bin ich Teil dieses Unternehmens.

Corinna: Gibt es einen Ausbilder bzw. einen Ansprechpartner, der Dir immer zur Seite steht und Dich unterstützt?

Erdem: Ja das gibt es definitiv. Gerade zu Beginn meiner Ausbildung konnte ich jeden Mitarbeiter und jede Mitarbeiterin des Unternehmens um Hilfe und um Rat bitten. An dieser Stelle möchte ich allerdings Tim Ritter hervorheben, da er mein Ausbilder und somit gleichzeitig mein Hauptansprechpartner ist.

Corinna: Wie sieht Dein Alltag aus? Was sind Deine aktuellen Aufgaben bei Memorysolution? Welche Aufgaben liegen Dir besonders oder was macht Dir am meisten Spaß?

Erdem: Ich durfte im Laufe meiner Ausbildung bereits viele Bereiche etwas näher kennenlernen. Ein Bereich, der mir meiner Meinung nach ganz gut liegt ist der Einkauf, in welchem ich auch aktuell tätig bin.

Corinna: Warum hast Du Dich für genau für diesen Beruf entschieden? Warum hast Du Dir Memorysolution als Ausbildungsbetrieb ausgesucht?

Erdem: Bei der Suche nach einem Ausbildungsbetrieb hat mir mein Vater Memorysolution empfohlen. Ausschlaggebend war allerdings das Gespräch mit dem Geschäftsführer Gerald Diercks. Er hat mir nicht nur die Möglichkeit gegeben, die Ausbildung in seinem Unternehmen zu machen, sondern hat mir von Beginn an das Gefühl vermittelt, dass Memorysolution der richtige Betrieb für mich ist.

Corinna: Welche Ziele hast Du für Deine Zukunft?

Erdem: Primär ist mein Ziel selbstverständlich, dass ich meine Ausbildung erfolgreich beende. Darüber hinaus möchte ich gerne langfristig bei der Memorysolution GmbH arbeiten und mich stetig weiterentwickeln.

Corinna: Was ist Dir bei einem Ausbildungsbetrieb wichtig?

Erdem: Zunächst einmal ist es mir wichtig, dass ich mich in meinem Betrieb wohlfühle und mir gerade zu Beginn unter die Arme gegriffen wird. Im Laufe der Ausbildung, sowie nach Beendigung dieser, ist es meiner Meinung nach wichtig, dass ich meine Rolle in dem Betrieb finde und mir nach und nach mehr Vertrauen zugesprochen wird.

Corinna: In welchem Bereich würdest Du gerne bei Memorysolution nach Abschluss Deiner Ausbildung arbeiten?

Erdem: Da ich noch nicht am Ende meiner Ausbildung bin, habe ich noch etwas Zeit mich zu entscheiden. Momentan bin ich im Einkauf tätig und ich könnte mir vorstellen in diesem Bereich weiterzuarbeiten.

Corinna: Was machst Du gerne in Deiner Freizeit?

Erdem: Ich spiele seit über zwanzig Jahren Fußball und bin aktuell für den FC Denzlingen in der Verbandsliga tätig. Da wir drei Mal die Woche Training haben, sowie ein Spiel am Wochenende, verbringe ich die meiste Zeit nach der Arbeit auf dem Sportplatz. Neben dem Fußball treffe ich mich selbstverständlich auch gerne mit Freunden.

Corinna: Danke Dir dafür, dass Du Dir für uns Zeit genommen hast! Wir wünschen Dir weiterhin viel Spaß und Erfolg in Deiner Ausbildung! 

memorysolution.de