Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.Cookies erlauben

_src/template/layout/header.html
_src/template/components/nav-buttons.html
_src/template/components/breadcrumbs.html
_src/template/components/search.html

SSD - Solid State Drive-Client SSD-SATA

SATA-Festplatten: Eine gängige Form von SSD Festplatten


Heutzutage greifen zunehmend mehr Nutzer auf SSD Festplatten zurück. Der Grund hierfür ist vor allem der grundlegende Unterschied zwischen SSD Festplatten gegenüber den herkömmlichen HDD Festplatten: Als sogenannte Solid State Drives verfügen sie über keinerlei mechanisch bewegliche Teile, welche anfällig gegenüber äußeren Einflüssen sind. Somit sind SSDs um einiges robuster als HDDs. Selbstverständlich gibt es bei diesem vielschichtigen Produkt wie SSD Festplatten auch wesentliche Unterkategorien, wie beispielsweise SATA Festplatten. Wodurch sich diese Modelle auszeichnen, erfahren Sie im Folgenden.


SATA Festplatten im Vergleich zu PCIE und externe Festplatten


Auch wenn Computer auf den ersten Blick wie fertige und geschlossene Systeme wirken, gibt es hardwareseitig ziemlich große Unterschiede der Spezifikationen. Gemeint sind die Hardware-Komponenten, die im Zusammenspiel den Computer und dessen Leistung ausmachen. Aufgrund stetiger Weiterentwicklungen und unterschiedlicher Ansprüche wurden im Laufe der Jahre unterschiedlichste Anschlusstypen entwickelt, die alle mit eigenen Vorteilen verbunden waren. Das gilt auch für die Festplatten, die dementsprechend von der Schnittstelle abhängig sind. Bei den SSD Festplatten ist das die Unterscheidung zwischen SATA, PCIE, NVME, M.2 und M.3, sowie externen Festplatten.


Die Vorzüge von SATA-Festplatten auf einem breiten Markt


Generell haben die Client SSD SATA Festplatten diverse Vorteile gegenüber den Enterprise SSD Festplatten. Die SATA-Festplatten sind für einen besonders breiten Markt, dem Consumer Bereich, ausgelegt. So treffen sie die Ansprüche der breiten Masse bzw. herkömmlichen Anwendern voll und ganz. Dadurch, dass diese Art der SSD Festplatte so weit verbreitet ist, bietet sich auch ein entscheidender Vorteil in ihrer Kompatibilität. Im Grunde genommen verfügt so gut wie jedes Mainboard über einen SATA-Anschluss. Die neueren Revisionen der SATA I Schnittstelle sind SATA 3 Gbit/s und SATA 6 Gbit/s. Die Anzahl der Gbit/s zeigt den theoretischen rechnerischen Wert des Datendurchsatzes. Somit sind SATA-Festplatten mit den meisten, gängigen Modellen kompatibel. SATA-Festplatten werden daher in sehr breiten Anwendungsfeldern eingesetzt.


Die SATA-Festplatte in unterschiedlichen Ausführungen


Bei der Wahl einer richtigen Festplatte ist mit der Anschlussart ein zweiter wichtiger Faktor vorhanden, immerhin soll ja auch die richtige Festplatte ausgewählt werden. Bei Memorysolution bieten wir Ihnen drei unterschiedliche Ausführungen der beliebten SATA-Festplatten: Die 2,5 Zoll SSD, die M.2 SATA SSD und die MSATA SSD. Ebenfalls nicht ganz unwichtig ist die Stromversorgung, da kleinere Festplatten weniger Energie benötigen. Die genaue Abstimmung der Stromversorgung über das entsprechende Netzteil des Rechners wird daher bei einem Einsatz von mehrfachen Komponenten deutlich wichtiger.


Vielfältige Anbieter mit einem breiten Angebot an SATA-Festplatten bei Memorysolution


Nicht zu Unrecht wurde der Name Memorysolution gewählt, immerhin geht es um die besten Lösungen im Bereich der Speichertechnik. Daher bietet Memorysolution auch eine große Auswahl an SATA-Festplatten in diversen Größen bzw. Ausführungen der A Brand Hersteller Samsung, Micron, Crucial und Toshiba an. Daraus können Kunden ganz gezielt wählen oder nach dem richtigen Produkt stöbern. Die weiteren Eigenschaften der Festplatte, wie beispielsweise das Speichervolumen, können dabei dann selbstverständlich weitestgehend frei entschieden werden. Die Anforderungen des Computers sollten aber natürlich weiterhin beachtet werden.


SATA Festplatten – Bei Memorysolution sowohl als SSD als auch als HDD Festplatte


Wenn Sie bereits von SATA-Festplatten überzeugt sind, jedoch ein Hybrid System aufsetzen, indem Sie eine SSD Festplatte mit einer HDD Festplatte kombinieren, finden Sie bei Memorysolution ebenfalls eine Auswahl an SATA Festplatten oder auch SAS HDDs. Diese stellen eine gängige und kostengünstige Alternative zu SAS Festplatten dar. HDD Festplatten im Allgemeinen überzeugen durch Ihr vergleichsweise großes Speichervolumen und Ihren geringen Anschaffungspreis gegenüber SSDs. Sie sind jedoch aufgrund mechanisch beweglicher Teile anfälliger gegenüber äußeren Einflüssen.

_src/template/layout/footer.html